Glossar

Wettbewerblicher Dialog

Der Wettbewerbliche Dialog ist eine in Deutschland 2005 eingeführte Art der Vergabe öffentlicher Aufträge. Wie dem Verhandlungsverfahren ist dem wettbewerblichen Dialog ebenfalls ein Teilnahmewettbewerb vorgeschaltet. Der Auftraggeber führt mit den ausgewählten Bietern einen Dialog über alle Aspekte des Auftrags. Ziel des Dialogs ist es, eine oder mehrere Lösungen zu finden, auf deren Grundlage dann Angebote unterbreitet werden. Der wettbewerbliche Dialog ist nur für komplexe Vorhaben vorgesehen, bei denen der Auftraggeber die abgeforderte Leistung nicht umfassend beschreiben kann. Auch ÖPP-Verfahren wurden und werden im Wettbewerblichen Dialog durchgeführt, wenn auch deutlich seltener als im Verhandlungsverfahren.

 
Bleiben Sie jederzeit auf dem Laufenden!

Abonnieren Sie unseren VBD-Newsletter mit aktuellen Informationen und Terminen rund um komplexe Infrastrukturprojekte und öffentliche Bauvorhaben.

Bitte geben Sie die Zahlen auf dem Bild in das Feld ein.
 
VBD Beratungsgesellschaft für Behörden mbH


© 2021 VBD - Beratungsgesellschaft für Behörden mbH
Revaler Straße 29, 10245 Berlin, 030.28 52 98-0
030.28 52 98-27, brlnvbd-brtngd


 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen