Glossar

Teilnahmewettbewerb

Der Teilnahmewettbewerb kann einer Beschränkten Ausschreibung, einer Verhandlungsvergabe, einem Verhandlungsverfahren oder dem Wettbewerblichen Dialog vorgeschaltet werden. Nach bestimmten festgelegten und in der Vergabebekanntmachung bekannt zu machenden Auswahlkriterien wählt der öffentliche Auftraggeber unter den Bewerbern die Marktteilnehmer aus, die er für am besten geeignet hält, ein wirtschaftliches Angebot zu unterbreiten und dieses im Auftragsfall auch vertragsgerecht umzusetzen. Im Falle einer Vorinformation mit Aufforderung zum Wettbewerb beginnt der Teilnahmewettbewerb ohne nochmalige Bekanntmachung mit der Aufforderung zur Interessenbestätigung (s. Interessenbekundung nach § 38 VgV bzw. § 12 EU VOB/A).

 
Bleiben Sie jederzeit auf dem Laufenden!

Abonnieren Sie unseren VBD-Newsletter mit aktuellen Informationen und Terminen rund um komplexe Infrastrukturprojekte und öffentliche Bauvorhaben.

Bitte geben Sie die Zahlen auf dem Bild in das Feld ein.
 
VBD Beratungsgesellschaft für Behörden mbH


© 2021 VBD - Beratungsgesellschaft für Behörden mbH
Revaler Straße 29, 10245 Berlin, 030.28 52 98-0
030.28 52 98-27, brlnvbd-brtngd


 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen