Projektbeispiel:

Neubau einer Zweifeldsporthalle in Bad Bentheim

Am fertigen Neubau ist es nicht mehr zu erkennen, welche Herausforderungen das beengte Grundstück für die Architekten darstellte, um alle geforderten Funktionalitäten zu gewährleisten (alle Bilder: J. Lüken).

Der Landkreis Grafschaft Bentheim hatte auf Grundlage einer Wirtschaftlichkeitsprognose beschlossen, das Flächenangebot am Burg-Gymnasium um eine zweite Zweifeldsporthalle zu erweitern. Die Herausforderung für die im europaweiten Teilnahmewettbewerb ausgewählten Bieter bestand darin, das geforderte Raumprogramm mit erweiterten Anforderungen an die Barrierefreiheit auf dem beengten Grundstück umzusetzen. Im Ergebnis eines mehrstufigen Verhandlungsverfahrens setzte sich der Entwurf mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis durch, der trotz des eingeschränkten Baufeldes sehr gute Funktionalitäten und architektonische Qualität bietet. Durch die gewählte Form der Ausschreibung konnten wesentliche Kostenfaktoren und Baurisiken antizipiert werden, die in die Kalkulation des Pauschalfestpreises einflossen.

Beauftragte Leistungsschwerpunkte:
Strategische BeratungAusschreibungsmanagement

Öffentlicher Auftraggeber:
Landkreis Grafschaft Bentheim

Nutzungsfläche (NUF):
1.300 m²

Leistungsumfang der VBD:
Vorläufige Wirtschaftlichkeitsuntersuchung, Erstellen der Vergabeunterlagen, einschließlich funktionaler Bauleistungsbeschreibung, technische und wirtschaftliche Auswertung der Angebote, Ausschreibungsmanagement, abschließende Wirtschaftlichkeitsuntersuchung

Besonderheiten:
Erschwerte Gründungsverhältnisse, zusätzliche Anforderungen an Barrierefreiheit, Wärmeversorgungsanlage für eine zweite Bestandssporthalle auf dem Grundstück, Einbindung von Mitteln der Kreisschulbaukasse


Lars Fischer

Ihr Ansprechpartner:
Herr Lars Fischer
030.28 52 98 - 20
E-Mail

 
 
Bleiben Sie jederzeit auf dem Laufenden!

Abonnieren Sie unseren VBD-Newsletter mit aktuellen Informationen und Terminen rund um komplexe Infrastrukturprojekte und öffentliche Bauvorhaben.

Bitte geben Sie die Zahlen auf dem Bild in das Feld ein.
 
VBD Beratungsgesellschaft für Behörden mbH


© 2021 VBD - Beratungsgesellschaft für Behörden mbH
Revaler Straße 29, 10245 Berlin, 030.28 52 98-0
030.28 52 98-27, brlnvbd-brtngd


 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen