Projektbeispiel:

Umbau der AWD-Arena in der Landeshauptstadt Hannover

Die AWD-Arena nachts (Bild: www.awd-arena.de / H. Hecht).

Die Landeshauptstadt Hannover suchte 2002 nach einer Lösung für die zeitnahe Erweiterung und den Umbau des Niedersachsenstadions (heute AWD-Arena), um die Auswahlkriterien des Deutschen Fußballbundes und der FIFA zur Zulassung als Austragungsstätte für die Fußballweltmeisterschaft 2006 zu erfüllen. Im Ergebnis der ausführlichen Beratungen entschied sich die Stadt für die Ausschreibung einer Baukonzession. Die Konzessionärin hatte die Planungs- und Bauleistungen in einem möglichst kurzen Realisierungszeitraum zu erbringen. Das Betreiber- und Finanzierungsrisiko liegt insgesamt bei der Betreibergesellschaft, der der Fußballclub Hannover 96 angehört und die die erzielten Einnahmen zur Projektfinanzierung einsetzt. Das Land Niedersachsen und die Region Hannover förderten den Umbau mit einem Drittel der Baukosten.

Beauftragte Leistungsschwerpunkte:
Ausschreibungsmanagement

Öffentlicher Auftraggeber:
Landeshauptstadt Hannover

Fassungsvermögen:
49.100 Plätze, 1.200 Business-Seats, 29 Logen

Leistungsumfang der VBD:
Ausschreibungsmanagement

Besonderheiten:
Ausschreibung im Rahmen einer Baukonzession; Projektfinanzierung; Betriebskostenzuschuss der Landeshauptstadt; Nutzung von KfW-Mitteln.


Thomas Schubert

Ihr Ansprechpartner:
Herr Thomas Schubert
030.28 52 98 - 20
E-Mail

 
 
Bleiben Sie jederzeit auf dem Laufenden!

Abonnieren Sie unseren VBD-Newsletter mit aktuellen Informationen und Terminen rund um komplexe Infrastrukturprojekte und öffentliche Bauvorhaben.

Bitte geben Sie die Zahlen auf dem Bild in das Feld ein.
 
VBD Beratungsgesellschaft für Behörden mbH


© 2021 VBD - Beratungsgesellschaft für Behörden mbH
Revaler Straße 29, 10245 Berlin, 030.28 52 98-0
030.28 52 98-27, brlnvbd-brtngd


 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen