Projektbeispiel:

Sanierung des Rathauses in Weilerswist

Der Rathausaltbau in Weilerswist wurde in Eigenrealisierung saniert (Bilder: VBD).

Der Gemeinde Weilerswist lag das Angebot eines Investors vor, ein neues Rathaus für die Gemeinde zu errichten und an diese über 25 Jahre zu vermieten. Im Zuge einer vorläufigen Wirtschaftlichkeitsuntersuchung wurde dem angebotenen Mietmodell die Sanierung und Erweiterung des bestehenden Rathauses ebenso gegenübergestellt, wie der Neubau des Rathauses durch die Gemeinde. Weiterhin wurde neben der konventionellen Realisierung auch ÖPP als Beschaffungsvariante geprüft. Als Ergebnis der Untersuchung wurde der Gemeinde empfohlen, das bestehende Rathaus in Eigenrealisierung zu sanieren, da weder das Mietmodell noch die untersuchten ÖPP-Modelle Vorteile erwarten ließen. Unter Einbeziehung von Mitteln aus dem Konjunkturpaket II wurde das Rathaus energetisch saniert und erhielt einen barrierefreien Zugang.

Beauftragte Leistungsschwerpunkte:
Strategische Beratung

Öffentlicher Auftraggeber:
Gemeinde Weilerswist

Nutzungsfläche (NUF):
1.672 m²

Leistungsumfang der VBD:
Erarbeitung der vorläufigen Wirtschaftlichkeitsuntersuchung

Besonderheiten:
Einbeziehung von Mitteln aus dem Konjunkturpaket II und Inanspruchnahme zinsvergünstigter Darlehen der KfW-Kommunalbank


Thomas Mandt

Ihr Ansprechpartner:
Herr Thomas Mandt
0221.650 881-01
E-Mail

 
 
Bleiben Sie jederzeit auf dem Laufenden!

Abonnieren Sie unseren VBD-Newsletter mit aktuellen Informationen und Terminen rund um komplexe Infrastrukturprojekte und öffentliche Bauvorhaben.

Bitte geben Sie die Zahlen auf dem Bild in das Feld ein.
 
VBD Beratungsgesellschaft für Behörden mbH


© 2021 VBD - Beratungsgesellschaft für Behörden mbH
Revaler Straße 29, 10245 Berlin, 030.28 52 98-0
030.28 52 98-27, brlnvbd-brtngd


 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen