Projektbeispiel:

Neubau der Mainbrücke Volkach

Das Einschwimmen des bis zu 120 Meter langen und 110 Tonnen schweren Stahlbogens erfolgte durch einen Plattformwagen und zwei gekoppelte Pontons, welche den Stahlbogen Zenitmeter für Zentimeter über den Main zu seiner endgültigen Position geschoben haben. (Bilder: Staatliches Bauamt Würzburg)

Das Vorhaben umfasst die Erneuerung der Mainbrücke Volkach im Zuge des Ausbaus der Staatsstraße 2260 zwischen der Stadt Volkach und dem Stadtteil Astheim. Der Neubau soll die bestehende Brücke, die nach dem Zweiten Weltkrieg lediglich als Provisorium errichtet wurde, ersetzen. Der zu schmale Fahrbahnquerschnitt der Brücke stellte eine Engstelle für den zunehmenden Verkehr dar. 

Das Vorhaben „St 2260 Erneuerung der Mainbrücke Volkach“ gehört zu mehreren ÖPP-Pilotprojekten des Freistaates Bayern im Straßenbau. Der ÖPP-Auftragnehmer übernimmt nicht nur die Planung und den Bau sowie die Finanzierung der Baukosten, sondern auch die bauliche Erhaltung über einen Zeitraum von 25 Jahren. Im Ergebnis der Ausschreibung konnte ein Barwertvorteil für das ausgewählte Realisierungsmodell von ca. 3 % erzielt werden.

Beauftragte Leistungsschwerpunkte:
Strategische BeratungAusschreibungsmanagement

Öffentlicher Auftraggeber:
Freistaat Bayern, vertreten durch das Staatliche Bauamt Würzburg

Planungs- und Bauzeit:

30 Monate (08/2009 bis 01/2012)

Leistungsumfang der VBD:
Wirtschaftliche Beratung; Erstellung der Vergabeunterlagen für die Finanzierungsleistungen und wirtschaftliche Auswertung der Angebote; Erarbeitung des abschließenden Wirtschaftlichkeitsvergleichs

Besonderheiten:
Während der Erstellung der Brücke musste die Schifffahrt auf dem Main weiterhin gewährleistet sein. Neben dem Land und der Gemeinde ist auch die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes, vertreten durch das Wasserstraßen-Neubauamt Aschaffenburg bei der Finanzierung beteiligt.


Eckart Reicherter

Ihr Ansprechpartner:
Herr Dr. Eckart Reicherter
089.20 80 39-445
E-Mail

 
 
Bleiben Sie jederzeit auf dem Laufenden!

Abonnieren Sie unseren VBD-Newsletter mit aktuellen Informationen und Terminen rund um komplexe Infrastrukturprojekte und öffentliche Bauvorhaben.

Bitte geben Sie die Zahlen auf dem Bild in das Feld ein.
 
VBD Beratungsgesellschaft für Behörden mbH


© 2021 VBD - Beratungsgesellschaft für Behörden mbH
Revaler Straße 29, 10245 Berlin, 030.28 52 98-0
030.28 52 98-27, brlnvbd-brtngd


 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen