Einweihung der Sporthalle in Eisleben

04.09.2015

Einweihung der Sporthalle in Eisleben

Fertigstellung nach kurzer Bauzeit

In Eisleben wurde gestern die neue Zweifeldsporthalle für die Levana-Förderschule und die Berufsbildende Schule Mansfeld-Südharz feierlich eröffnet. Die Fertigstellung und bauliche Abnahme war nach nur sechsmonatiger Bauzeit bereits im Juli 2015 erfolgt.

Der Landkreis Mansfeld-Südharz hatte das mittelständische Unternehmen Ralf Mehrings Komplettbau GmbH aus Hude nach einem europaweit ausgeschriebenen Teilnahmewettbewerb und anschließendem Verhandlungsverfahren mit der Planung, dem Bau und der Finanzierung der Sporthalle beauftragt. 

Zu den Anwesenden der Einweihungsfeier zählten zahlreiche Gäste aus Politik und Verwaltung sowie Vertreter der beiden Schulen. Der Schülerchor der Levana-Förderschule eröffnete die Feierlichkeiten mit einer Gesangseinlage. In Ihrer Eröffnungsrede hob Landrätin Frau Dr. Klein die kurze Bauzeit und den reibungslosen Bauablauf des ÖPP-Projekts hervor und bedankte sich bei der VBD Beratungsgesellschaft für Behörden mbH für die Unterstützung des Landkreises bei der erfolgreichen Durchführung des Vergabeverfahrens. 

Die Schulleiterinnen der Levana-Förderschule und der Berufsbildenden Schulen Mansfeld-Südharz waren voller Vorfreude auf die neue Sporthalle und schilderten noch einmal die Entstehungsgeschichte und die vorangegangene lange Leidenszeit ohne Sporthalle, da die Bestandssporthalle aufgrund des sehr schlechten baulichen Zustands nicht mehr genutzt werden konnte. Bei einem anschließenden Rundgang durch die Sporthalle erläuterte Herr Mehrings den interessierten Gästen die Vorzüge des neuen Gebäudes. 

Abgerundet wurde die Veranstaltung durch ein kleines Buffet, welches durch die Schülerinnen der Berufsbildenden Schule Mansfeld-Südharz bereitgestellt wurde.

Als Entscheidungsgrundlage für das Investitionsvorhabens hatte die VBD Beratungsgesellschaft für Behörden mbH eine vorläufige Wirtschaftlichkeitsuntersuchung für den Landkreis erarbeitet. Anschließend begleitete sie die Kreisverwaltung mit umfassenden technischen und wirtschaftlichen Beratungsleistung und erstellte u.a. die Vergabeunterlagen einschließlich funktionaler Bauleistungsbeschreibung und unterstützte bei der Bewertung der Angebote.

Auf der Rückseite befindet sich ein Nebeneingang, über den die Nutzungsbereich der Berufsbildenden Schulen erreicht werden.
Auf der Rückseite befindet sich ein Nebeneingang, über den die Nutzungsbereich der Berufsbildenden Schulen erreicht werden.
Durch den Trennvorhang sind die beiden Hallenhälfte auch unabhängig voneinander nutzbar.
Durch den Trennvorhang sind die beiden Hallenhälfte auch unabhängig voneinander nutzbar.
 
Bleiben Sie jederzeit auf dem Laufenden!

Abonnieren Sie unseren VBD-Newsletter mit aktuellen Informationen und Terminen rund um komplexe Infrastrukturprojekte und öffentliche Bauvorhaben.

Bitte geben Sie die Zahlen auf dem Bild in das Feld ein.
 
VBD Beratungsgesellschaft für Behörden mbH


© 2021 VBD - Beratungsgesellschaft für Behörden mbH
Revaler Straße 29, 10245 Berlin, 030.28 52 98-0
030.28 52 98-27, brlnvbd-brtngd


 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen