Schuleinweihung in Otterndorf

11.09.2012

Nun ist auch das Herzstück des neuen Schulzentrums fertig

Heute fand in Otterndorf im Landkreis Cuxhaven die feierliche Einweihung des neu errichteten Gymnasiums statt. Nach der Begrüßung durch Schulleiter Klaus-Dieter Schnell und den Grußworten von Ortsbürgermeister Claus Johannßen und Klaus Hänsel, Mitglied der Geschäftsführung der bauausführenden Goldbeck Ost GmbH, übergab Landrat Kai-Uwe Bielefeld symbolisch den Schlüssel an die neuen Nutzer. 

Der Landrat wies in seiner Rede nochmals auf die Notwendigkeit des Schulneubaus hin: „Die alten Gebäude waren Energieschleudern mit maroder Bausubstanz, bei der regelmäßig Ausbesserung anfielen“, erklärte er. Klaus Hänsel lobte noch einmal die partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen seiner Firma, dem Landkreis und der Schule als wesentliche Grundlage für die schnelle Fertigstellung. 

Mit dem nun abgeschlossenen, zweiten Bauabschnitt wird neben den Räumen für das Gymnasium gleichzeitig auch die Aula als „Herzstück“ des neuen Schulzentrums fertiggestellt. Diese wird von Gymnasium, Real- und Hauptschule gemeinsam genutzt. Daneben entstanden im zentralen Gebäudeteil auch eine Mensa, alle Fachunterrichtsräume mit moderner Ausstattung sowie die Verwaltung für die beiden neu errichteten Schulen. Die Hauptschule verbleibt in einem auf dem Grundstück bereits bestehenden und sanierten Gebäude. 

Planungs- und Bauzeit für den ersten und den zweiten Bauabschnitt betrugen 22 Monate. Derzeit laufen noch bis Ende November die Abrissarbeiten der alten Gebäude sowie die Fertigstellung der Außenanlagen. Der von der Kommunalaufsicht vorgegebene und mit Zuschlagserteilung festgelegte Kostenrahmen von 18 Mio. Euro wird aller Voraussicht nach eingehalten. 

Die VBD Beratungsgesellschaft für Behörden mbH begleitete die vorbereitenden Entscheidungen und die Ausschreibung des Bauvorhabens mit umfassenden wirtschaftlichen und technischen Beratungsleistungen. Nach einer vorläufigen Wirtschaftlichkeitsuntersuchung, in der Sanierung und Neubau miteinander verglichen wurden, erarbeitete sie gemeinsam mit dem Auftraggeber die Vergabeunterlagen einschließlich der funktionalen Bauleistungsbeschreibung. Die Auswertung und der Vergleich der Angebote aus wirtschaftlicher und technischer Sicht zählten ebenso zum Leistungsumfang, wie das umfassende Ausschreibungsmanagement und die Erstellung einer abschließenden Wirtschaftlichkeitsuntersuchung.

 
Bleiben Sie jederzeit auf dem Laufenden!

Abonnieren Sie unseren VBD-Newsletter mit aktuellen Informationen und Terminen rund um komplexe Infrastrukturprojekte und öffentliche Bauvorhaben.

Bitte geben Sie die Zahlen auf dem Bild in das Feld ein.
 
VBD Beratungsgesellschaft für Behörden mbH


© 2021 VBD - Beratungsgesellschaft für Behörden mbH
Revaler Straße 29, 10245 Berlin, 030.28 52 98-0
030.28 52 98-27, brlnvbd-brtngd


 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen