Projektbeispiel:

Neubau eines Gymnasiums im Landkreis Harburg

Der neubau des Gymnasiums im Landkreis Harburg

Aufgrund des starken Bevölkerungszuwachses beschloss der Landkreis Harburg den Neubau eines Gymnasiums im Rahmen einer alternativen Projektfinanzierung. Der im offenen Verfahren ermittelte Bieter mit dem wirtschaftlichsten Angebot aus Planungs-, Bau- und Finanzierungsleistungen, erbrachte dabei die Bauleistungen für die eigens eingerichtete Objektgesellschaft. Die Realisierung des Neubaus erfolgte in zwei getrennten Bauabschnitten, da die volle Schülerzahl erst später erreicht werden sollte. Für die Endfinanzierung konnten zur Verringerung der Haushaltsbelastung zinsgünstige Kredite der KfW in Anspruch genommen werden. Der errechnete Barwertvorteil der alternativen Projektfinanzierung betrug 18 Prozent gegenüber der herkömmlichen Beschaffungsvariante.

Beauftragte Leistungsschwerpunkte:
Strategische BeratungAusschreibungsmanagement

Öffentlicher Auftraggeber:
Landkreis Harburg

Nutzungsfläche (NUF):
4.230 m²

Leistungsumfang der VBD:
Ausschreibungsmanagement; Wirtschaftlichkeitsvergleich

Besonderheiten:
Zwei Bauabschnitte, da die volle Schülerzahl erst nach 4 Jahren erreicht wird.


Hartmut Fischer

Ihr Ansprechpartner:
Herr Hartmut Fischer
030.28 52 98 - 20
E-Mail

 
 
Bleiben Sie jederzeit auf dem Laufenden!

Abonnieren Sie unseren VBD-Newsletter mit aktuellen Informationen und Terminen rund um komplexe Infrastrukturprojekte und öffentliche Bauvorhaben.

Bitte geben Sie die Zahlen auf dem Bild in das Feld ein.
 
VBD Beratungsgesellschaft für Behörden mbH


© 2021 VBD - Beratungsgesellschaft für Behörden mbH
Revaler Straße 29, 10245 Berlin, 030.28 52 98-0
030.28 52 98-27, brlnvbd-brtngd


 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen