Vertragsunterzeichnung für den Neubau von zwei Sporthallen

29.03.2022

Vertragsunterzeichnung für den Neubau von zwei Sporthallen

Das Vergabeverfahren für den Neubau von zwei Sporthallen in Hildesheim im Rahmen eines Totalunternehmerverfahrens für die Stadt Hildesheim konnte erfolgreich abgeschlossen werden.

Am 29. März 2022 unterzeichneten Andrea Döring, Baudezernentin der Stadt Hildesheim und Ralf Mehrings, Geschäftsführer der Ralf Mehrings Komplettbau GmbH die Projektverträge für den Neubau einer Zweifeldsporthalle am Schulstandort Realschule Himmelsthür und einer Dreifeldsporthalle am Schulstandort Oskar-Schindler-Gesamtschule/ Grundschule auf der Höhe.

Die Stadt beauftragt die Ralf Mehrings Komplettbau GmbH mit dem Abriss der bestehenden Sporthalle, die Planung, den Bau und die Bauzwischenfinanzierung einer Zweifeldsporthalle mit einer Tribüne für 100 Personen sowie mit der Planung, dem Neubau und die Bauzwischenfinanzierung einer Dreifeldsporthalle mit einer Tribüne für 200 Personen. Das mittelständische Unternehmen aus Hude hatte sich in einem europaweiten Vergabeverfahren, an dem sich 5 Bieter beteiligt hatten, in zwei Verhandlungsrunden mit dem wirtschaftlichsten Gesamtangebot für beide Lose durchgesetzt.

Ursprünglich sollten Fördermittel des KfW-Programms 463 für beide Sporthallen genutzt werden. Durch den überraschenden Förderstopp für dieses Programm durch die Bundesregierung im Januar 2022 war diese Förderung nicht mehr gegeben. Die beiden Sporthallen erhalten dennoch zusätzliche Photovoltaikanlagen, so dass der energetische Standard die Mindestanforderungen nach GEG übertrifft.

Die Hallen wurden von dem Berliner Architektenbüro D/FORM Gesellschaft für Architektur und Städtebau mbH geplant. Baubeginn ist für September 2022 vorgesehen. Die Zweifeldsporthalle soll im Juli 2023 und die Dreifeldsporthalle im Oktober 2023 zur Nutzung übergeben werden.

Für die Stadt Hildesheim ist das bereits das zweite erfolgreich abgeschlossene Totalunternehmerverfahren. Erste Erfahrungen konnte die Stadtverwaltung beim Projekt Bildungscampus mit dem Neubau einer Grundschule mit Mehrzwecksporthalle und Kita sammeln.

Die VBD Beratungsgesellschaft für Behörden mbH unterstützte die Stadtverwaltung in beiden Ausschreibungsverfahren mit umfassenden technischen und wirtschaftlichen Beratungsleistungen.

Gemeinsame Durchsicht der Verträge. Foto: U. Zimmermann, UTAG Ingenieure GmbH
Gemeinsame Durchsicht der Verträge.
Foto: U. Zimmermann, UTAG Ingenieure GmbH
 
Bleiben Sie jederzeit auf dem Laufenden!

Abonnieren Sie unseren VBD-Newsletter mit aktuellen Informationen und Terminen rund um komplexe Infrastrukturprojekte und öffentliche Bauvorhaben.

Bitte geben Sie die Zahlen auf dem Bild in das Feld ein.
 
VBD Beratungsgesellschaft für Behörden mbH


© 2021 VBD - Beratungsgesellschaft für Behörden mbH
Revaler Straße 29, 10245 Berlin, 030.28 52 98-0
030.28 52 98-27, brlnvbd-brtngd


 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen