Richtfest der Zweifeldsporthalle in Eisleben

21.04.2015

Richtfest der Zweifeldsporthalle in Eisleben

Der Neubau der Sporthalle soll bis Juli fertig sein

Heute wurde das Richtfest für die neue Sporthalle in der Querfurter Straße in der Lutherstadt Eisleben gefeiert. Der Neubau der Zweifeldsporthalle für die Schüler der Levana-Förderschule und die Berufsbildende Schule Mansfeld-Südharz war dringend erforderlich geworden, da die Bestandssporthalle aufgrund des sehr schlechten baulichen Zustands nicht mehr genutzt werden konnte. 

Der Landkreis Mansfeld-Südharz hat nach Abschluss eines europaweit ausgeschriebenen Vergabeverfahrens das mittelständische Unternehmen Ralf Mehrings Komplettbau GmbH aus Hude mit der Planung, dem Bau und der Finanzierung des Vorhabens beauftragt. 

Christine Hepner, stellvertretende Landrätin des Landkreises Mansfeld-Südharz, erinnerte in ihrer Festansprache an die Notwendigkeit des Neubaus sowie an die zwischenzeitlichen Schwierigkeiten bei der Erteilung der Abbruchgenehmigung aufgrund denkmalschutzrechtlicher Belange der Bestandssporthalle und würdigte den beeindruckenden Baufortschritt der Sporthalle nach Überwindung der Schwierigkeiten. In einer Bauzeit von ca. zweieinhalb Monaten wurde der Rohbau der Sporthalle errichtet. Die Fertigstellung ist im Juli 2015 vorgesehen, so dass die Schüler und Vereinssportler die neue Sporthalle nach lediglich sechsmonatiger Bauzeit, wie ursprünglich vorgesehen, bereits zu Beginn des Schuljahres 2015/2016 nutzen können. Frau Hepner bedankte sich in ihrer Ansprache darüber hinaus bei der VBD Beratungsgesellschaft für Behörden mbH für die Unterstützung des Landkreises bei der Durchführung des Vergabeverfahrens. 

Nachdem der Zimmermann den Richtkranz aufgehängt und den traditionellen Richtspruch gesprochen hatte, gab es für die rund 60 anwesenden Gäste ein kleines Buffet und die Gelegenheit miteinander ins Gespräch zu kommen.  

Die VBD Beratungsgesellschaft für Behörden mbH erarbeitete für den Landkreis die vorläufige Wirtschaftlichkeitsuntersuchung, erstellte die Vergabeunterlagen einschließlich der funktionalen Bauleistungsbeschreibung, unterstützte den Landkreis bei der technischen und wirtschaftlichen Bewertung der Angebote und erarbeitete die abschließende Wirtschaftlichkeitsuntersuchung für die kommunalaufsichtsrechtliche Genehmigung.

 
Bleiben Sie jederzeit auf dem Laufenden!

Abonnieren Sie unseren VBD-Newsletter mit aktuellen Informationen und Terminen rund um komplexe Infrastrukturprojekte und öffentliche Bauvorhaben.

Bitte geben Sie die Zahlen auf dem Bild in das Feld ein.
 
VBD Beratungsgesellschaft für Behörden mbH


© 2021 VBD - Beratungsgesellschaft für Behörden mbH
Revaler Straße 29, 10245 Berlin, 030.28 52 98-0
030.28 52 98-27, brlnvbd-brtngd


 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen